17 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Zwei Schwerverletzte nach Unfall auf der A1

Barsbüttel Zwei Schwerverletzte nach Unfall auf der A1

Bei einem Auffahrunfall auf der A1 bei Barsbüttel im Kreis Stormarn sind am Freitag ein Mann lebensgefährlich und ein zweiter schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, waren die Männer mit einem Kleintransporter auf einen Sattelzug aufgefahren.

Voriger Artikel
25-jährige Flensburgerin vermisst
Nächster Artikel
16-Jähriger schwer mit Messer verletzt

Auf der A1 bei Barsbüttel wurden bei einem Auffahrunfall drei Menschen schwer verletzt.

Quelle: dpa

Barsbüttel. Der rumänische Sattelzug stand mit eingeschalteter Beleuchtung auf dem Verzögerungsstreifen der Anschlussstelle Barsbüttel, als der Kleintransporter auf diesen auffuhr. 

Der 18 Jahre alte Beifahrer wurde in dem Kleintransporter einklemmt und konnte erst nach einer Stunde befreit werden. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen.

Der 42 Jahre alte Fahrer des Kleintransporters wurde mit schweren Verletzungen in eine Klinik gebracht. Der 51 Jahre alte Fahrer des Sattelzuges wurde nicht verletzt. An der Unfallstelle bildete sich ein mehrere Kilometer langer Stau. Warum der Sattelzug auf dem Verzögerungsstreifen stand, steht noch nicht fest.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
Mehr aus Aktuelle Polizeimeldungen 2/3