2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Tödlicher Unfall: Polizei bittet um Hilfe

Fahrerflucht Tödlicher Unfall: Polizei bittet um Hilfe

Am Mittwoch, in der Zeit von 1.30 Uhr bis 3.07 Uhr wurde eine 89-jährige Frau in Malente in der Straße Am Hünengrab nach Angaben der Polizei von einem Fahrzeug erfasst. Die Frau starb im Krankenhaus. Der Fahrer hat Unfallflucht begangen. Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

Voriger Artikel
Auto fährt in Krankenhauseingang
Nächster Artikel
Rauchmelder rettet Schlafenden Leben

Eine 89-Jährige wurde in Malente von einem Auto erfasst.

Quelle: dpa

Malente. Die demente Frau, die in der Nähe des Unfallortes wohnte, war Mittwochnacht um 3.07 Uhr gefunden worden. Sie war nicht ansprechbar. Durch Rettungskräfte wurde die Frau versorgt und ins Krankenhaus nach Eutin gebracht, wo sie kurze Zeit später verstarb.

Eine am heutigen Freitagnachmittag durchgeführte Obduktion ergab, dass die Frau offensichtlich von einem Pkw/Lkw erfasst und zu Boden geschleudert worden war. Es ist von einem tödlichen Verkehrsunfall mit Unfallflucht auszugehen. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei dürfte sich der Unfall am Mittwoch, 3. Februar, in der Zeit von 1.30 Uhr bis 3.07 Uhr zugetragen haben. Die Polizei geht davon aus, dass das unfallverursachende Fahrzeug im Frontbereich Beschädigungen aufweist und bittet die Bevölkerung um Mithilfe.

Wem ist ein unfallbeschädigtes Fahrzeug in der besagten Nacht oder den darauffolgenden Tagen aufgefallen? Wer weiß von einem Autofahrer, der in einer Autowerkstatt gerade sein Fahrzeug mit einem Frontschaden reparieren lassen hat? Gibt es Fahrzeuge, die seit dieser Zeit nicht mehr an der gewohnten Stelle geparkt stehen und womöglich versteckt werden? Oder kann jemand etwas zum Unfallgeschehen sagen? Hinweise nimmt die Polizeistation Malente unter Tel. 04523/201780 entgegen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie Frau
Marion N.-Neurode

Anzeige
Mehr aus Aktuelle Polizeimeldungen 2/3