7 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Nachrichten: Wirtschaft aus der Welt
Deutsche Autokonzerne

Profitieren deutsche Autokonzerne von Kinderarbeit?

Kinderarbeit ist im Kongo ein weit verbreitetes Problem. Bereits mit sieben Jahren arbeiten sie in den Kobaltminen.

Amnesty International wirft den Unternehmen vor, nicht genug gegen die Ausbeutung von Kindern als Arbeitskräfte im Kongo zu tun. Neben Volkswagen, Daimler und BMW gelten die Vorwürfe auch Technikfirmen wie Apple, Sony und Samsung.

  • Kommentare
mehr
Luftfahrt-Messe in Dubai

Airbus holt Rekordauftrag für 430 Mittelstreckenjets

Es ist der größte Auftrag, den ein einzelner Flugzeughersteller jemals bekam. Der US-Investor Indigo Partners hat bei Airbus Flugzeuge zum Listenpreis von umgerechnet 42,2 Milliarden Euro bestellt. Es handelt sich um 430 Mittelstreckenmaschinen der A320neo-Serie.

mehr
Überhöhte Zahlungen

Ermittler durchsuchen Büros von VW-Managern

Neben den zahlreichen Verfahren wegen der Abgasaffäre gibt es bei VW eine weitere juristische Baustelle. Das Unternehmen soll zu hohe Zahlungen an Betriebsräte genehmigt haben, Staatsanwälte prüfen den Fall seit längerem.

mehr
Im Test

Wann lohnt sich eine Sterbegeldversicherung?

Auch die Grabpflege muss möglicherweise bezahlt werden.

Teuer erkauft oder eine sinnvolle Vorsorgeleistung? Es kommt auf das Alter an, meinen Experten.

  • Kommentare
mehr
Medienberichte

Sparkassen-Chef Fahrenschon vor Ablösung

Steht nach übereinstimmenden Berichten vor dem Aus: Georg Fahrenschon, Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes.

Die Sparkassen haben nach Informationen der „FAZ“ die Weichen für eine Lösung der Führungskrise um ihren umstrittenen Präsidenten Georg Fahrenschon gestellt. Demnach wolle man Fahrenschon dazu bewegen, seine Tätigkeit bis zum Ende seiner Amtszeit im Mai 2018 ruhen zu lassen.

mehr
Ab Januar 2018

Rentenbeitrag sinkt auf 18,6 Prozent

Der Rentenbeitrag soll im kommenden Jahr auf 18,6 Prozent sinken.

Der Beitrag für die gesetzliche Rente soll ab 2018 lauf 18,6 Prozent sinken. Das teilte der Vorstandsvorsitzende der Rentenversicherung, Alexander Gunkel, am Dienstag mit. Für die positive Entwicklung sind zwei Faktoren ausschlaggebend.

  • Kommentare
mehr
Deutliches Plus

Deutsche Wirtschaft wächst weiter

Die deutsche Wirtschaft geht mit Rückenwind in den Jahresendspurt. Vor allem der Außenhandel beflügelt das Wachstum – allen Sorgen um den Freihandel zum Trotz.

mehr
Wirtschaftlicher Aufschwung

Chancen und Risiken einer florierenden Konjunktur

Die Zinsen sind niedrig, die Verbraucher in Kauflust und die Unternehmen in Toplaune – die deutsche Wirtschaft präsentiert sich in glänzender Verfassung. Wie lange hält der Schwung?

mehr
Anzeige