11 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Neues Flaggschiff kommt zu Weihnachten

Aida Neues Flaggschiff kommt zu Weihnachten

Die Reederei Aida Cruises soll ihr neues Flaggschiff jetzt zum Weihnachtsfest bekommen. Wie der Werftkonzern Mitsubishi Heavy Industries am Mittwoch mitteilte, wird das Kreuzfahrtschiff im Dezember übergeben. Die Werft in Nagasaki musste zuvor bereits zweimal absagen.

Voriger Artikel
20. Jahre Ebay: Ein Neustart als Geburtstagsgeschenk
Nächster Artikel
IFA: Elektronik-Branche baut auf Aufschwung durch Vernetzung

Hat den ersten Belastungstest im Pazifik überstanden, die "Aidaprima".

Quelle: Frank Behling

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Veranstaltung in...

Aktuelle
Veranstaltungen
und Tagestipps!

Anzeige
Mehr zum Artikel
Jungfernfahrt
Kreuzfahrer müssen sich noch gedulden: Wegen erneuter Verzögerungen in der Werft geht die „Aidaprima“ nicht in diesem Herbst auf Fahrt.

Die Reederei Aida Cruises muss erneut einen schweren Rückschlag mit den Neubauprogramm in Japan einstecken. Die Probefahrt des ersten Neubaus „Aidaprima“ in Nagasaki musste jetzt abgesagt werden.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten: Wirtschaft aus der Welt 2/3