7 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Apple lässt mit Geräten sprechen und gibt fremden Apps mehr Raum

Computer Apple lässt mit Geräten sprechen und gibt fremden Apps mehr Raum

Während die iPhone-Verkäufe in einem abgekühlten Smartphone-Markt sinken, werden Online-Dienste für Apple immer wichtiger. Dabei folgt der Konzern auch dem Trend, Nutzer mit Geräten sprechen zu lassen. Zugleich betont Apple seinen Fokus auf den Schutz der Privatsphäre.

Voriger Artikel
Bei Karstadt klingeln die Kassen
Nächster Artikel
Mindestpreise an der Fleischtheke? Grünen-Fraktion ist uneins

Das Apple-Logo an einer Konzerthalle in San Francisco.

Quelle: Christoph Dernbach
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Veranstaltung in...

Aktuelle
Veranstaltungen
und Tagestipps!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten: Wirtschaft aus der Welt 2/3