9 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Banker Fitschen muss Finanzen nicht öffentlich preisgeben

Prozesse Banker Fitschen muss Finanzen nicht öffentlich preisgeben

Über Geld spricht man nicht: Das gilt für die Top-Banker Fitschen, Breuer und Ackermann auch vor Gericht: Ihre persönlichen Finanzen legen die Angeklagten nur den Richtern offen - die Öffentlichkeit bleibt außen vor. Die Staatsanwaltschaft wundert sich.

Voriger Artikel
Dekabank unterliegt im Millionen-Streit um Kapitalertragsteuer
Nächster Artikel
Rekordüberschuss und robuste Konjunktur

Die ehemaligen Spitzenbanker Josef Ackermann (vorne) und Jürgen Fitschen, im Verhandlungssaal des Gerichts.

Quelle: Nicolas Armer/dpa
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Veranstaltung in...

Aktuelle
Veranstaltungen
und Tagestipps!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten: Wirtschaft aus der Welt 2/3