25 ° / 17 ° Gewitter

Navigation:
Baupreise in Deutschland steigen um 1,6 Prozent

Bau Baupreise in Deutschland steigen um 1,6 Prozent

Die Baupreise in Deutschland steigen weiterhin deutlich schneller als die Verbraucherpreise. Der Neubau konventionell gefertigter Wohngebäude - also ohne Fertighäuser - kostete im August 1,6 Prozent mehr als ein Jahr zuvor, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilte.

Voriger Artikel
Dax legt zu - Hoffnung auf Geldpolitik stützt
Nächster Artikel
Blackberry könnte 2016 aus Geräte-Geschäft aussteigen

Das Bauen in Deutschland verteuert sich weiter. Die Baupreise steigen schneller als die Verbraucherpreise.

Quelle: Fredrik von Erichsen

Wiesbaden. e.

Zum Vergleich: Die Inflationsrate hatte im August bei 0,2 Prozent gelegen. Noch stärker stiegen die Preise für Instandhaltungsarbeiten an Wohngebäuden (ohne Schönheitsreparaturen), die auf Jahressicht um 2,2 Prozent anzogen. Die Neubaupreise für Bürogebäude stiegen um 1,7 Prozent und für gewerbliche Betriebsgebäude um 1,6 Prozent.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Veranstaltung in...

Aktuelle
Veranstaltungen
und Tagestipps!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten: Wirtschaft aus der Welt 2/3