8 ° / 4 ° Regen

Navigation:
"Deepwater Horizon"-Unglück: BP zahlt 18,7 Milliarden Dollar

Energie "Deepwater Horizon"-Unglück: BP zahlt 18,7 Milliarden Dollar

Der britische Energiekonzern BP hat die finanziellen Folgen nach der Explosion seiner Ölplattform "Deepwater Horizon" weitgehend geregelt. Mehr als fünf Jahre nach dem Unfall mit elf Toten einigte sich das Unternehmen mit US-Behörden auf die Zahlung von 18,7 Milliarden Dollar über die nächsten 18 Jahre.

Voriger Artikel
Justiz schaltet internationalen Online-Vollstrecker scharf
Nächster Artikel
Kartellamt beobachtet Ableser von Heiz- und Wasserkosten

Die Entschädigungs-Zahlung wegen der Explosion der Ölplattform «Deepwater Horizon» soll auf 18 Jahre gestreckt werden. Foto: US Coast Guard/Archiv

  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Deutsche Presse-Agentur dpa

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Veranstaltung in...

Aktuelle
Veranstaltungen
und Tagestipps!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten: Wirtschaft aus der Welt 2/3