16 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Dell will Speicher-Firma EMC schlucken

Computer Dell will Speicher-Firma EMC schlucken

Der PC-Hersteller Dell will die Speicher-Firma EMC schlucken. Das US-Unternehmen bietet 33 Dollar je Anteilsschein. Das Gebot enthält ein spezielles Papier zur Abbildung des Wertes von VMware, welches 8 Dollar je Anteilsschein entspricht.

Voriger Artikel
US-Ermittler prüfen weitere verdächtige Abgas-Software von VW
Nächster Artikel
In Zukunft wohl keine jährliche Erhöhung des Briefportos

Das US-Unternehmen bietet 33 Dollar je Anteilsschein.

Quelle: str/Guillaume Horcajuelo

New York. t. Das Unternehmen, ein Spezialist für Visualisierungs-Software, gehört zu 80 Prozent VMware.

Die Übernahme könnte am Montag verkündet werden, hieß es in Kreisen. Im nachbörslichen Handel legten EMC-Aktien um vier Prozent zu. VMware-Titel reagierten hingegen nicht.

Dem "Wall Street Journal" zufolge will Dell zudem seine Computersicherheits-Tochter Secureworks an die Börse bringen. Diese könnte mit zwei Milliarden Dollar bewertet werden, berichtete das Blatt am Freitag unter Berufung auf Kreise. Der Gang aufs Parkett könnte am Jahresende stattfinden.

Dell ist nicht mehr an der Börse notiert. Gründer Michael Dell hatte die Firma vor rund zwei Jahren mit Unterstützung von Finanzinvestoren vom Markt genommen. Er begründete das mit einem größeren Spielraum für Veränderungen ohne den ständigen Druck der Anleger, gute Zahlen zu präsentieren. Nach Berechnungen von Marktforschern ist Dell der drittgrößte PC-Hersteller der Welt mit knapp 9,6 Millionen verkauften Geräten im zweiten Quartal. Das bedeutete einen Marktanteil von gut 14 Prozent.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Wirtschaft aus der Welt 2/3