7 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Deutsche Stahlproduktion dreht ins Minus

Stahl Deutsche Stahlproduktion dreht ins Minus

Die Stahlproduktion in Deutschland ist angesichts der unsicheren globalen Wirtschaftsaussichten im ersten Quartal gesunken. Die Hütten erschmolzen mit gut elf Millionen Tonnen zwei Prozent weniger Rohstahl als ein Jahr zuvor, wie die Wirtschaftsvereinigung Stahl am Montag in Düsseldorf mitteilte.

Voriger Artikel
Airbus-Chef: Haben A380 zehn Jahre zu früh eingeführt
Nächster Artikel
50 Jahre "Moore's Law" - Die Grenzen der Prozessor-Technik

In einem Stahlwerk von ThyssenKrupp. Die europäische Stahlindustrie kämpft seit Jahren mit niedrigen Preisen bei einem zu großen Angebot.

Quelle: Marius Becker
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Veranstaltung in...

Aktuelle
Veranstaltungen
und Tagestipps!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten: Wirtschaft aus der Welt 2/3