9 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Druck bei Krisenkonzern VW nimmt weiter zu

Auto Druck bei Krisenkonzern VW nimmt weiter zu

Volkswagen kommt nicht zur Ruhe. Erneut gibt es handfesten Ärger zwischen dem einflussreichen Markenchef Diess und dem mächtigen Betriebsratslenker Osterloh. Kern des Streits ist das Sparprogramm für den Krisenkonzern. Auch die Politik erhöht den Druck.

Voriger Artikel
McDonald's übertrifft die Erwartungen
Nächster Artikel
Streit um das schnelle Internet

Volkswagen Amarok auf dem Werksgelände von Volkswagen Nutzfahrzeuge in Hannover. Volkswagen wartet im Abgas-Skandal noch immer auf die Rückruf-Freigabe vom Kraftfahrt-Bundesamt.

Quelle: Sebastian Kahnert
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Veranstaltung in...

Aktuelle
Veranstaltungen
und Tagestipps!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten: Wirtschaft aus der Welt 2/3