8 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Eon mit Rekordverlust - Strompreise bleiben stabil

Energie Eon mit Rekordverlust - Strompreise bleiben stabil

Der Energieriese Eon muss historische Verluste verkraften. Trotzdem will Vorstandschef Teyssen Kurs halten: Der Konzern wird in zwei Teile aufgespalten, die Aktionäre bekommen ihre Dividende. Auch am Strompreis für die Endkunden soll sich nichts ändern - vorerst.

Voriger Artikel
Teurer Konzernumbau lässt Osram-Aktie abstürzen
Nächster Artikel
Beck's-Brauer AB Inbev zurrt Milliardenangebot für SABMiller fest

Die Eon-Zentrale in Essen: Für die ersten neun Monate meldet der Konzern fast sechs Milliarden Euro Verlust.

Quelle: Nico Kurth/Archiv
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Veranstaltung in...

Aktuelle
Veranstaltungen
und Tagestipps!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten: Wirtschaft aus der Welt 2/3