8 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Eon sieht keine Besserung: Rekordverlust vor Aufspaltung

Energie Eon sieht keine Besserung: Rekordverlust vor Aufspaltung

Vor der historischen Aufspaltung haben Milliarden-Abschreibungen Eon tief ins Minus gedrückt. Eine Ende der Talfahrt ist nicht in Sicht. Und der Konzern deutet an, dass die Dividende künftig sinken könnte.

Voriger Artikel
Zweifel an Eröffnung des Hauptstadtflughafens 2017 wachsen
Nächster Artikel
VW wusste früher von auffälligen Messwerten

Seit Januar hat bei Eon die Aufspaltung des Geschäfts begonnen. Die großen Kraftwerke, wie das in Datteln, werden seitdem von der neuen Gesellschaft Uniper aus Düsseldorf geführt.

Quelle: Bernd Thissen/Archiv
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Veranstaltung in...

Aktuelle
Veranstaltungen
und Tagestipps!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten: Wirtschaft aus der Welt 2/3