6 ° / 0 ° Regenschauer

Navigation:
Eurokrise bringt deutschen Arbeitsmarkt (noch) nicht aus dem Takt

Arbeitsmarkt Eurokrise bringt deutschen Arbeitsmarkt (noch) nicht aus dem Takt

Erst sorgte der milde Winter für Schub, dann ließ ein unerwartet kräftiger Frühjahrsaufschwung die Zahl der Arbeitslosen sinken. Und auch im Juni lag die Zahl der Jobsucher mit 2,711 Millionen deutlich niedriger als im Vorjahr. Gemessen an den eher skeptischen Prognosen zeigt sich der deutsche Arbeitsmarkt zur Jahresmitte in einer ungewöhnlich robusten Verfassung - und das trotz vieler weltweiter Krisen und ungelöster Probleme im Euroraum.

Voriger Artikel
Neue Post-Tarifrunde am Freitag und Samstag in Bad Neuenahr
Nächster Artikel
Analyse: Apple Music: Große Wette auf Songs aus dem Netz

Mit 2,711 Millionen Jobsuchern verzeichnete die Bundesagentur für Arbeit (BA) die niedrigste Juni-Arbeitslosigkeit seit 1991.

Quelle: Jens Büttner
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Veranstaltung in...

Aktuelle
Veranstaltungen
und Tagestipps!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten: Wirtschaft aus der Welt 2/3