9 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Facebook will Messenger-Knopf in Werbeanzeigen einbauen

Computer Facebook will Messenger-Knopf in Werbeanzeigen einbauen

Facebook will Unternehmen die Möglichkeit geben, seinen Kurzmitteilungsdienst Messenger in Werbeanzeigen einzubinden. Internet-Nutzer könnten dann per Knopfdruck Kontakt zu der Firma aufnehmen, erläuterte Facebook-Manager Andrew Bosworth bei der "Disrupt"-Konferenz des Technologieblogs "Techcrunch" am späten Dienstag.

Voriger Artikel
Neue Regeln sollen Bausparkassen stärken
Nächster Artikel
VW-Chef Winterkorn tritt zurück - Keines Fehlverhaltens bewusst

Facebook will mit seinem Messenger Geld verdienen. Mit einem Knopf soll man direkt Kontakt mit den Firmen aufnehmen können, die ihre Produkte über den Messenger anpreisen.

Quelle: Daniel Reinhardt
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Veranstaltung in...

Aktuelle
Veranstaltungen
und Tagestipps!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten: Wirtschaft aus der Welt 2/3