18 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Flughafen BER: Verzögerung durch insolvente Baufirma

Luftverkehr Flughafen BER: Verzögerung durch insolvente Baufirma

Am Hauptstadtflughafen BER ist es nach Einschätzung der verantwortlichen Taskforce durch die Insolvenz der Gebäudetechnikfirma Imtech bisher zu einer Verzögerung von zwei bis drei Wochen gekommen.

Voriger Artikel
Dax beendet schwächste Woche seit 4 Jahren
Nächster Artikel
Volvo hat Apple und Google als mögliche Konkurrenz im Auge

Die Insolvenz der Gebäudetechnikfirma Imtech führt zu weiteren Verzögerungen beim Hauptstadtflughafen.

Quelle: Michael Kappeler/Archiv

Schönefeld. Gleichwohl sieht die Flughafengesellschaft die Eröffnung im zweiten Halbjahr 2017 "zum gegenwärtigen Zeitpunkt der Erkenntnisse" nicht gefährdet, wie es in einer Mitteilung vom Freitag heißt. Bis Ende September solle die sogenannte Meilensteinplanung überarbeitet werden.

Imtech gehört zu den wichtigen Baufirmen auf dem künftigen Hauptstadtflughafen, dessen Eröffnungstermin mehrmals verschoben wurde. Das Unternehmen ist unter anderem für Elektro-, Sanitär- und Lüftungsarbeiten zuständig und arbeitet auch an der komplexen Brandschutzanlage mit. Anfang August hatte es Insolvenz angemeldet.

Das habe zu einem "deutlichen Rückgang" der Mitarbeiterzahlen am BER geführt, so die Flughafengesellschaft. Imtech und eine mitbeteiligte Firma hätten jedoch zugesagt, die Mitarbeiterzahlen schnellstmöglich wieder hochzufahren, um die zeitlichen Auswirkungen "weitestgehend zu begrenzen".

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Veranstaltung in...

Aktuelle
Veranstaltungen
und Tagestipps!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten: Wirtschaft aus der Welt 2/3