12 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Funklöcher sollen ab 2018 Geschichte sein

Telekommunikation Funklöcher sollen ab 2018 Geschichte sein

Die lästigen "Funklöcher" im Mobilfunk sollen nach Worten von Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt in etwa drei Jahren Geschichte sein. Wer bei der am Mittwoch beginnenden Versteigerung Mobilfunkfrequenzen erwirbt, werde verpflichtet, in die Netze zu investieren und Autobahnen, Bahnstrecken und ländliche Gebiete mit schnellem mobilen Internet zu versorgen, sagte Dobrindt der "Bild am Sonntag".

Voriger Artikel
Oettinger für Abschaffung der Roaming-Gebühren in Europa
Nächster Artikel
Woidke rechnet mit BER-Start im zweiten Halbjahr 2017

Arbeiten an einem Mobilfunkmast in Berlin Kreuzberg. Ab 2018 sollen alle Funklöcher in Deutschland gestopft sein.

Quelle: Kay Nietfeld

Berlin.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Wirtschaft aus der Welt 2/3