8 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Investoren wollen Blaupunkt übernehmen

Elektronik Investoren wollen Blaupunkt übernehmen

Lange Zeit war Blaupunkt eine weltweit bekannte Marke. Doch zuletzt ging es bergab mit der früheren Bosch-Tochter. Nun wird nach neuen Investoren gesucht - die Gespräche stimmen die Firma hoffnungsfroh.

Voriger Artikel
Politik und Wirtschaft wollen Verschlüsselung im Netz stärken
Nächster Artikel
Bundeskartellamt unterliegt im Streit mit Edeka

Blaupunkt war vor gut sieben Jahren vom Technikkonzern Bosch an den Investor Aurelius verkauft worden.

Quelle: Robert Schlesinger
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Veranstaltung in...

Aktuelle
Veranstaltungen
und Tagestipps!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten: Wirtschaft aus der Welt 2/3