9 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Kaspersky: Netzwerke müssen gegen IS-Propaganda aktiv werden

Terrorismus Kaspersky: Netzwerke müssen gegen IS-Propaganda aktiv werden

Der russische IT-Unternehmer und Sicherheitsexperte Eugene Kaspersky hat Online-Netzwerke und staatliche Behörden aufgefordert, stärker gegen die Propaganda der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) im Internet vorzugehen.

Voriger Artikel
Volkswagen zahlt wohl weniger Prämie für 2015
Nächster Artikel
Deutsche Bank bei der Aufnahme neuer Kunden vorsichtiger

Eugene Kaspersky warnt, der «Islamische Staat» könnte komplexe Cyber-Angriffe planen und dafür Söldner bezahlen.

Quelle: Friso Gentsch/Archiv
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Veranstaltung in...

Aktuelle
Veranstaltungen
und Tagestipps!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten: Wirtschaft aus der Welt 2/3