6 ° / -2 ° Regenschauer

Navigation:
Milchpreis stürzt ab: Politik sucht nach Lösungen

Agrar Milchpreis stürzt ab: Politik sucht nach Lösungen

So wenig Geld haben Bauern für ihre Milch noch nicht bekommen. Weniger als 20 Cent zahlen manche Molkereien derzeit für einen Liter. Viele Landwirte kämpfen um ihre Existenz, in Brüssel und in Berlin wird nach Lösungen gesucht.

Voriger Artikel
Hohes spanisches Defizit bringt Brüssel in die Zwickmühle
Nächster Artikel
Google I/O: Smartes Zuhause und virtuelle Realität

Wegen eines Überangebots sind aktuell die Milchpreise in ganz Europa im Keller.

Quelle: Bernd Schoelzchen/Illustration
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Veranstaltung in...

Aktuelle
Veranstaltungen
und Tagestipps!

Anzeige
Mehr zum Artikel
Agrarkrise
Foto: Der Verfall der Milch- und Schweinepreise lässt immer mehr Landwirte in Schleswig-Holstein verzweifeln.

Der Verfall der Milch- und Schweinepreise lässt immer mehr Landwirte in Schleswig-Holstein verzweifeln. „Viele Bauern haben Seelenschmerzen und wissen weder ein noch aus“, sagte Landwirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) am Mittwoch bei der Vorstellung einer ungewöhnlichen Initiative in Kiel.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten: Wirtschaft aus der Welt 2/3