12 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Ölpreise fallen nach starken US-Rohöllagerbeständen weiter

Energie Ölpreise fallen nach starken US-Rohöllagerbeständen weiter

Die Ölpreise sind am Mittwoch nach überraschend großen US-Lagerbeständen erneut unter Druck geraten. Besonders stark fiel bis zum späten Nachmittag der Preis für ein Fass der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Lieferung im Oktober.

Voriger Artikel
SPD will Informatik als Pflichtfach in der Schule
Nächster Artikel
Schlechter Empfang und Preise nerven Streaming-Kunden

Die Ölpreise sind am Mittwoch nach überraschend großen US-Lagerbeständen erneut gesunken. Der Preis für ein Barrel der Nordseesorte Brent fiel auf 48,90 US-Dollar. Das sind 66 Cent weniger als am Dienstag.

Quelle: Larry W. Smith
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Veranstaltung in...

Aktuelle
Veranstaltungen
und Tagestipps!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten: Wirtschaft aus der Welt 2/3