7 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Online-Plattformen buhlen um Gunst der Medien - und Leser

Medien Online-Plattformen buhlen um Gunst der Medien - und Leser

Facebook wird als Plattform für Nachrichten immer wichtiger. Doch unter anderem ein Twitter-Mitgründer will mit einer Alternative dagegenhalten. Und auch Google spielt mit.

Voriger Artikel
Kabinett beschließt: Netz-Anbieter müssen transparent werden
Nächster Artikel
Lovoo-Geschäftsführer gegen Auflagen aus U-Haft entlassen

Facebook-Chef Mark Zuckerberg betont bei jeder Gelegenheit, dass Video die Zukunft sei. Foto: Alberto Estévez

  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Veranstaltung in...

Aktuelle
Veranstaltungen
und Tagestipps!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten: Wirtschaft aus der Welt 2/3