7 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Porsche Panamera hängt Luxuskonkurrenz ab

Auto Porsche Panamera hängt Luxuskonkurrenz ab

Der Sportwagenbauer Porsche hat im Mai so viele Autos verkauft wie in keinem anderen Monat zuvor. Mit exakt 13 331 Auslieferungen in Kundenhand ergab sich gegenüber dem Mai 2011 ein Plus von 14,1 Prozent, wie die Zuffenhausener am Mittwoch mitteilten.

Voriger Artikel
DIHK rechnet mit 450 000 zusätzlichen Jobs
Nächster Artikel
Hintergrund: Von .adac bis .zuerich: Neue Web-Adressen

Die Porsche Limousine Panamera verkauft sich auch sehr gut in China.

Quelle: Diego Azubel

Stuttgart. Aufs Jahr gerechnet liegt der Zuwachs nun mit insgesamt 56 472 Wagen schon bei 13,0 Prozent, was die bisherige Jahresbilanz im Vergleich zum April leicht verbessert. "Besonders auf dem europäischen Markt konnten wir trotz dem allgemein rückläufigen Trend zulegen", sagte Porsche-Vertriebsvorstand Bernhard Maier laut Mitteilung.

Der Sportwagenbauer sorgt seit Monaten für eine Inflation des Wortes "Rekord". Die Schwaben kennen nur noch den Weg bergauf - egal in welchen Märkten. Interessanter ist da schon ein Blick auf den wichtigen Heimatmarkt Deutschland, wo Porsche immer mehr zu einer echten Konkurrenz im Oberklasse-Segment wird.

Die Limousine Panamera belegte in der Neuzulassungsstatistik des Kraftfahrtbundesamtes im Mai erneut Platz eins der Oberklasse vor Fahrzeugen der Konkurrenten Mercedes, BMW und Audi. Im Februar hatte der Panamera erstmals Rang eins belegt, im März gelang der Sieg noch einmal - und nun im Mai.

"Der Panamera hat sich in kürzester Zeit zu einer festen Größe in der Oberklasse etabliert", sagte Porsche-Deutschland-Chef Klaus Zellmer am Mittwoch. Daimler wollte den Platz eins des Panamera auf Anfrage nicht kommentieren.

Der Dax-Konzern äußere sich aus Prinzip nicht zu Wettbewerbern, sagte ein Sprecher. Werden alle Modelle mit dem Stern im Oberklasse-Segment zusammengerechnet, liegt Mercedes allerdings weit vor Porsche.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Wirtschaft aus der Welt 2/3