9 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Post-Tarifrunde: Fortschritte, aber noch kein Durchbruch

Tarife Post-Tarifrunde: Fortschritte, aber noch kein Durchbruch

Nach vier Wochen Dauerstreik und einem harten Tarifkonflikt seit Ostern ist eine Einigung für die rund 140 000 Post-Beschäftigten deutlich näher gerückt. Post-Vertreter und die Gewerkschaft Verdi verhandelten am Freitag und Samstag in Bad Neuenahr (Rheinland-Pfalz) konstruktiv, wie Sprecher beider Seiten bestätigten.

Voriger Artikel
"Focus": Bahn-Vorstand soll kleiner werden
Nächster Artikel
Genießer statt Sparfüchse: Deutsche wollen sich etwas gönnen

Ein Mitarbeiter der Deutschen Post demonstriert im Rahmen eines Warnstreiks der Gewerkschaft Verdi.

Quelle: Caroline Seidel/Archiv
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Veranstaltung in...

Aktuelle
Veranstaltungen
und Tagestipps!

Anzeige
Mehr zum Artikel
Streik wird beendet
Foto: Nach vierwöchigem Dauerstreik gibt es einen Tarifabschluss bei der Post.

Der heftigste Tarifstreit bei der Post seit über 20 Jahren ist vorbei. Ab Montag arbeiten die Postler wieder normal. Es wird aber wohl noch Tage dauern, bis sie alle liegengebliebenen Sendungen befördert haben.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten: Wirtschaft aus der Welt 2/3