9 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Prozess um Schienenkartell: Verteidiger rügt "Kesseltreiben"

Prozesse Prozess um Schienenkartell: Verteidiger rügt "Kesseltreiben"

Das Schienenkartell ist eine unangenehme Altlast für ThyssenKrupp. Zwei Ex-Manager des Konzern müssen sich zusammen mit Kollegen anderer Hersteller vor Gericht verantworten. Zum Prozessauftakt haben sie geschwiegen. Ein Verteidiger sieht den Konzern in der Verantwortung.

Voriger Artikel
Airbus bläst mit erstem US-Werk zum Großangriff auf Boeing
Nächster Artikel
Meinungsfreiheit für Rassisten? - Facebook gelobt Besserung

Schienenkartell: Der Schaden für die Deutsche Bahn soll im dreistelligen Millionenbereich liegen.

Quelle: Boris Roessler/AP
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Veranstaltung in...

Aktuelle
Veranstaltungen
und Tagestipps!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten: Wirtschaft aus der Welt 2/3