14 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Schlecker schließt

Handel Schlecker schließt

Die Ära des Drogerieriesen Schlecker geht zu Ende. Heute schließen die bundesweit 2800 Filialen endgültig. Danach räumen die 13 200 Verkäuferinnen nur noch auf.

Voriger Artikel
FBI verkündet "größten Schlag gegen Kreditkartenbetrüger"
Nächster Artikel
Künftiger RWE-Chef Terium kündigt Sparkurs an

Letzter Tag: Heute schließen alle deutschen Schlecker-Filialen - und der der einstige Drogeriemarktriese wird Geschichte.

Quelle: Caroline Seidel

Ehingen. Sie werden vom kommenden Montag an freigestellt und später gekündigt.

Die insolvente Drogeriekette wurde 1975 von Anton Schlecker gegründet und hatte zu ihren besten Zeiten europaweit 55 000 Mitarbeiter. Im Januar hatte Schlecker Insolvenz angemeldet. Die Schlecker-Pleite hat am Ende knapp 25 000 Arbeitsplätze in Deutschland gekostet. Offen ist noch die Zukunft der Töchterfirmen IhrPlatz und Schlecker XL.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Wirtschaft aus der Welt 2/3