9 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Smartphone-Verkäufe bei Blackberry fallen weiter

Telekommunikation Smartphone-Verkäufe bei Blackberry fallen weiter

Auch das erste Android-Smartphone von Blackberry hat dem Branchenpionier keinen Auftrieb verliehen. Im vergangenen Quartal sanken die Verkäufe weiter. Konzernchef John Chen will das Geschäft dennoch in die schwarzen Zahlen bringen.

Voriger Artikel
Airbus hat Probleme mit Transportflugzeug A400M
Nächster Artikel
Bieterkampf um Starwood Hotels: Chinesen geben auf

Insgesamt verbuchte Blackberry in dem Ende Februar abgeschlossenen vierten Geschäftsquartal einen Verlust von 238 Millionen Dollar nach einem kleinen Gewinn von 28 Millionen Dollar ein Jahr zuvor.

Quelle: Stephen Morrison
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Veranstaltung in...

Aktuelle
Veranstaltungen
und Tagestipps!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten: Wirtschaft aus der Welt 2/3