16 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Spotify lagert Infrastruktur in Google-Cloud aus

Internet Spotify lagert Infrastruktur in Google-Cloud aus

Der Online-Musikdienst Spotify will eigene Rechenzentren aufgeben und seine IT-Infrastruktur in Cloud-Angebote von Google verlagern. Der Umzug solle binnen 18 Monaten über die Bühne gehen, sagte der zuständige Spotify-Manager Nicholas Harteau dem Magazin "Wired".

Voriger Artikel
Xiaomi stellt neues Smartphone in Barcelona vor
Nächster Artikel
Buchhandel plant Gebühren auf Plastiktüten

Spotify will eigene Rechenzentren aufgeben und seine IT-Infrastruktur in Cloud-Angebote von Google verlagern.

Quelle: Daniel Bockwoldt/Archiv

Stockholm.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Wirtschaft aus der Welt 2/3