9 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Strafzins für Banken jetzt auch in Japan

Zentralbanken Strafzins für Banken jetzt auch in Japan

Japans Notenbankchef Kuroda ist immer für eine Überraschung gut. Nun führt er Negativzinsen ein, ähnlich wie schon die Kollegen in Europa. Doch trifft die "Kuroda Bazooka" am Ende auch wirklich ins Ziel?

Voriger Artikel
Handel erwartet weiteres Wachstumsjahr: Umsatzplus von zwei Prozent
Nächster Artikel
Wieder Sorgen bei Thyssenkrupp

Bei einem negativen Einlagezins müssen Banken eine Gebühr bezahlen, wenn sie ihr Geld bei der Zentralbank parken, statt es weiter zu verleihen. Foto: Dai Kurokawa/Archiv

  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Veranstaltung in...

Aktuelle
Veranstaltungen
und Tagestipps!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten: Wirtschaft aus der Welt 2/3