7 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Studie: Frauen größte Zielgruppe für Online-Gelegenheitsspiele

Internet Studie: Frauen größte Zielgruppe für Online-Gelegenheitsspiele

Online-Spiele sind längst keine Männer-Domäne mehr. Frauen sind zu einer wichtigen Zielgruppe für die kleinen Spiele zwischendurch geworden.King.com, Betreiber der zweitgrößten Plattform für Gelegenheitsspiele bei Facebook, hat in einer Studie erstmals seine Kunden befragt.

Berlin. t. Danach sind zwei Drittel der King.com-Spieler in Deutschland Frauen. Unter den Stammspielern sind es sogar 71 Prozent.

Der am Sonntag veröffentlichten Studie zufolge beträgt das Durchschnittsalter der Männer 38 Jahre, die weiblichen Spielerinnen sind im Schnitt knapp 40 Jahre. 79 Prozent der Spieler und Spielerinnen haben einen Realschul- (29) oder höheren Abschluss wie Abitur (30 Prozent) oder Studium (20 Prozent). Ein Viertel der Stammspieler engagieren sich in Vereinen, sozialen Einrichtungen, Organisationen oder in der Kirche. "Die Studie wird so manches Klischee über Computerspieler in diesem Bereich widerlegen oder zumindest kräftig ins Wanken bringen", sagte Riccardo Zacconi, Mitgründer und Chef von King.com.

King.com zieht nach eigenen Angaben über 40 Millionen Spieler im Monat auf seine Plattform und bietet seine werbefinanzierten Inhalte auch über Soziale Netzwerke wie Google+ und Facebook an. Unter Facebook ist King.com nach Zynga der zweitgrößte Spieleanbieter und gehört nach eigenen Angaben zu den Top-10-Entwicklern. Für die Studie hat das Unternehmen 6400 Interviews mit Online-Nutzern sowie 3157 Interviews mit King.com-Spielern ausgewertet.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Wirtschaft aus der Welt 2/3