9 ° / 5 ° Regen

Navigation:
US-Behörde fordert von Tesla Informationen zu "Autopilot"

Auto US-Behörde fordert von Tesla Informationen zu "Autopilot"

Tesla wird nach dem ersten tödlichen Crash eines vom Computer gesteuerten Autos von US-Aufsehern gründlich unter die Lupe genommen. Die Verkehrsbehörde will alles über das "Autopilot"-System wissen. Die Börsenaufsicht prüft, ob Anleger rechtzeitig informiert wurden.

Voriger Artikel
Strafen für EU-Defizitsünder rücken in greifbare Nähe
Nächster Artikel
Verbraucher verlieren "ewiges Widerrufsrecht" meist nicht

Nachdem ein per Computer gesteuertes Fahrzeug von Tesla in einen tödlichen Unfall verwickelt war, nimmt die US-Verkehrsbehörde NHTSA den Autobauer genauer unter die Lupe.

Quelle: Jan Woitas/dpa
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Veranstaltung in...

Aktuelle
Veranstaltungen
und Tagestipps!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten: Wirtschaft aus der Welt 2/3