7 ° / 3 ° Regen

Navigation:
Uber fokussiert sich jetzt auf Berlin und München

Verkehr Uber fokussiert sich jetzt auf Berlin und München

Uber hat hierzulande keinen leichten Stand. Politik, Verwaltung und Justiz achten darauf, dass die Bestimmungen beim Beförderungsgewerbe eingehalten werden. Jetzt stellt der US-Konzern die Vermittlung von Fahrten in drei deutschen Großstädten ein - zumindest vorläufig.

Voriger Artikel
US-Ölriesen Exxon und Chevron erleiden Gewinneinbrüche
Nächster Artikel
Angeklagter schweigt im ersten Prozess um Kinox.to

Uber stößt weltweit allerdings auf Widerstand der Taxi-Branche und von Behörden, die dem Dienst unfairen Wettbewerb vorwerfen. Foto: Lukas Coch

  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Veranstaltung in...

Aktuelle
Veranstaltungen
und Tagestipps!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten: Wirtschaft aus der Welt 2/3