7 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Uber und Taxi Deutschland sehen sich erneut vor Gericht

Verkehr Uber und Taxi Deutschland sehen sich erneut vor Gericht

Den umstrittenen Service UberPop hat der Fahrdienstvermittler Uber nach mehreren Niederlagen vor Gericht in Deutschland eingestellt. In einem Berufungsverfahren in Frankfurt soll jetzt aber der rechtliche Rahmen ausgelotet werden.

Voriger Artikel
Automesse IAA lockt mehr als 931 000 Besucher nach Frankfurt
Nächster Artikel
Edelmetall-Absprachen: Schweiz ermittelt gegen Deutsche Bank

UberPop, das Fahrgäste an private Fahrer ohne Ausbildung und Personenbeförderungsschein vermittelte, hat die Taxi-Branche aufgebracht.

Quelle: Andreas Arnold
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Veranstaltung in...

Aktuelle
Veranstaltungen
und Tagestipps!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten: Wirtschaft aus der Welt 2/3