6 ° / 0 ° Regenschauer

Navigation:
Uber zu einer Strafe von 800 000 Euro verurteilt

Verkehr Uber zu einer Strafe von 800 000 Euro verurteilt

Uber-Chef Travis Kalanick diskutierte gerade erst mit Daimler-Chef Dieter Zetsche über die Zukunft der Mobilität. Heute musste Uber gleich zwei Schlappen einstecken: In Deutschland bleibt der Fahrdienst UberPop verboten, urteilte ein Gericht in Frankfurt.

Voriger Artikel
BGH-Urteil zu Termingeschäft verunsichert Banken
Nächster Artikel
Milliarden Unversicherte: Branche feilt an Lösungen

Französische Taxifahrer in Paris protestieren gegen den Fahrdienst Uber. Foto: Christophe Petit Tessone

  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Veranstaltung in...

Aktuelle
Veranstaltungen
und Tagestipps!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten: Wirtschaft aus der Welt 2/3