9 ° / 5 ° Regen

Navigation:
VW-Arbeitnehmerseite lehnt US-Sonderbeauftragten ab

Auto VW-Arbeitnehmerseite lehnt US-Sonderbeauftragten ab

Die Spitze der VW-Kontrolleure kommt nicht zur Ruhe. Erst sorgte der Konzernchef in den USA für helle Aufregung. Nun soll der Vorstand angeblich eine US-Personalie einfädeln, die die Arbeitnehmerseite nicht nur nicht kennt, sondern auch für nicht notwendig hält.

Voriger Artikel
ZEW-Konjunkturerwartungen trüben sich ein
Nächster Artikel
Renault will 15 000 Autos zurückrufen

Der frühere FBI-Chef Louis Freeh soll als VW-Sonderbeauftragter in den USA geplant sein. FOTO: Matthew Cavanaugh

  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Veranstaltung in...

Aktuelle
Veranstaltungen
und Tagestipps!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten: Wirtschaft aus der Welt 2/3