23 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Kulinarische Einstimmung auf Aida-Neubau

Kochbuch Kulinarische Einstimmung auf Aida-Neubau

Im Frühling wird in Hamburg der Neubau „Aidaprima“ vorgestellt. Das Kochbuch zum neuen Flaggschiff der Rostocker Reederei AIDA wurde an Bord der ab Mai erstmals in Kiel eingesetzten kleineren Schwester „Aidavita“ präsentiert.

Voriger Artikel
Verkauf des Lübecker Flughafens zum Jahreswechsel
Nächster Artikel
Pinneberg: 3,2 Millionen Euro teure Gasübernahmestation

Passagiere durften am Mittwochabend im Golf von Mexiko bei einer Autogrammstunde mit Aida-Chefkoch Günter Kroack und seinem Kollegen Franz Schned aus dem Rossini-Restaurant der „Aidavita“ die ersten Exemplare des neuen Kochbuchs „Aida Rezepte und Meer“ in Empfang nehmen.

Quelle: Frank Behling

Golf von Mexiko. Passagiere durften am Mittwochabend im Golf von Mexiko bei einer Autogrammstunde mit Aida-Chefkoch Günter Kroack und seinem Kollegen Franz Schned aus dem Rossini-Restaurant der „Aidavita“ die ersten Exemplare des neuen Kochbuchs „Aida Rezepte und Meer“ in Empfang nehmen. Schned wird im Frühjahr von der "Aidavita" auf die "Aidaprima" wechseln.

Der fünfte Band der AIDA Kochbücher entführt Feinschmecker auf eine kulinarische Entdeckungsreise an Bord von „AIDAprima“. „Kochen ist ganz einfach und keine Hexerei. Mit den Gerichten aus unserem Kochbuch gibt es viele Tipps für jeden Geschmack“, sagt Kroak, der seit vielen Jahren für die kulinarische Kursbestimmung auf den Kussmund-Schiffen verantwortlich ist. Unter dem Titel „Aida-Rezepte und Meer“ werden auf insgesamt 168 Buchseiten werden 61 Gerichte und 13 Cocktailrezepte vorgestellt, die einen Vorgeschmack auf die Küche der „Aidaprima“ geben sollen.

Das Schiff wird ab 30. April von Hamburg aus eingesetzt und soll auch bei den Restaurants neue Maßstäbe setzen. Von Jakobsmuscheln über Steinpilz-Risotto bis zu Lebkuchen-Brotpudding oder klassisch englischen Fish ‚n‘ Chips ist alles dabei, was es auf dem 300 Meter langen Neubau auch geben wird. Geheimtipp wird an Bord des neuen Flaggschiffes aber die Scharfe Ecke mit „Schned’s Gourmet Grill“ sein. Das ist der Name für die Currywurst mit einer speziellen  AIDA-Currywurstsauce, die es erstmals auf dem Neubau „Aidaprima“ geben wird. Für diese Currywurst haben sich die Köche Anregungen bei sechs Currywurst-Adressen zwischen Hamburg und München geholt. Darüber hinaus finden sich im neuen Aida-Kochbuch bekannte Küchenklassiker unserer europäischen Nachbarn wie holländische Bitterballen oder der italienische Dessert-Schlager Zuppa Inglese.

Die AIDA Chefköche verraten dabei ihre Tipps für die Zubereitung für Gerichte auch aus dem Fahrtgebiet von „AIDAprima“ mit den Zielen in Deutschland, England, Frankreich, Belgien und den Niederlanden. Aber auch aus der Bauzeit der „Aidaprima“ werden japanischen Gerichte dabei sein. „Dabei haben wir großen Wert darauf gelegt, dass die Zutaten auch in Deutschland gut erhältlich sind“, sagt Kroak. Diese Gerichte lassen einfach und auch ohne große Vorbereitungen zubereiten. Neben Schritt für Schritt-Anleitungen geben Günther Kroack und seine Kollegen aber auch Einkaufstipps und Anregungen zur Präsentation der Gerichte. „Das geht fast immer ganz einfach und wird bestimmt Spaß machen“, sagt Günther Kroack bei der Buchvorstellung auf der „Aidavita“ zwischen Cozumel und Key West in der Karibik. 

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Frank Behling
Lokalredaktion Kiel/SH

Veranstaltung in...

Aktuelle
Veranstaltungen
und Tagestipps!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
Mehr zum Artikel
Aida
Foto: Von Kiel aus fuhr die „Aidacara“ in diesem Jahr mehrfach ans Nordkap. Am 25. Juli wollte auch Alfred Nehls dabei sein.

Josef Nehls war schon am Nordkap, als er noch jung und rüstig war. Als alter Mann wollte er das spektakuläre Felsplateau im Eismeer Norwegens ein weiteres Mal bewundern. Doch aus der Traumreise wurde ein Albtraum mit hohem finanziellem Verlust. Die Kreuzfahrcrew schickte den Rentner nach Hause.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten: Wirtschaft 2/3