19 ° / 7 ° heiter

Navigation:
April-Minus trübt Tourismus-Bilanz

Schleswig-Holstein April-Minus trübt Tourismus-Bilanz

Die Tourismusbranche in Schleswig-Holstein hat nach einem blendenden ersten Quartal im April einen Dämpfer erlitten.

Voriger Artikel
Russen und Europäer bauen zwei neue Stränge für Nord Stream
Nächster Artikel
Spargelbauern sind mit Saison zufrieden

Die Tourismus-Bilanz im Norden ist etwas getrübt.

Quelle: Ulf Dahl

Kiel. Es kamen 535 000 Übernachtungsgäste in die größeren Hotels und Pensionen mit mindestens zehn Betten und damit 3,5 Prozent weniger als im gleichen Vorjahresmonat, teilte das Statistikamt am Freitag mit. Die Anzahl der Übernachtungen sank um 5,9 Prozent auf 1,94 Millionen.

Insgesamt kamen in den ersten vier Monaten des Jahres knapp 1,46 Millionen Übernachtungsgäste in das nördlichste Bundesland und damit 4,4 Prozent mehr als im gleichen Vorjahreszeitraum. Die Zahl der Übernachtungen erhöhte sich um 3,2 Prozent auf 5,02 Millionen. Die Statistik erfasste 3678 Beherbergungsstätten mit 165 000 Gästebetten.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Veranstaltung in...

Aktuelle
Veranstaltungen
und Tagestipps!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten: Wirtschaft 2/3