7 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Rosige Zeiten für gute Bewerber

Ausbildungsmarkt Rosige Zeiten für gute Bewerber

Zeitenwende auf dem Arbeitsmarkt: Zum Start des neuen Ausbildungsjahres, das am Sonnabend offiziell beginnt, sind bei der Agentur für Arbeit noch 5275 unbesetzte Lehrstellen gemeldet. Alleine die Handwerkskammer Schleswig-Holstein zählte gestern noch mehr als 700 freie Stellen.

Voriger Artikel
Milchbauern fordern Krisenmanagement
Nächster Artikel
Mehr Ausbildungsverträge in Schleswig-Holstein geschlossen

Zum Start des neuen Ausbildungsjahres, das am Sonnabend offiziell beginnt, sind bei der Agentur für Arbeit noch 5275 unbesetzte Lehrstellen gemeldet.

Quelle: dpa/Daniel Bockwoldt

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Veranstaltung in...

Aktuelle
Veranstaltungen
und Tagestipps!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
Mehr zum Artikel
Schleswig-Holstein
Foto: Die Arbeitsagentur hat die Arbeitslosenzahlen für Juli vorgelegt.

Im Juli hat die Zahl der Arbeitslosen in Schleswig-Holstein wie in dieser Jahreszeit üblich zugenommen. Insgesamt waren bei der Arbeitsagentur 96500 Menschen als arbeitssuchend registriert, berichtete die Regionaldirektion Nord der Bundesagentur für Arbeit gestern. Das waren zwar 3300 oder 3,5 Prozent mehr als noch im Juni, aber auch 4100 (4,0 Prozent) weniger als noch vor einem Jahr.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten: Wirtschaft 2/3