6 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Autokraft rechnet mit Streik ab November

Verkehrsbetriebe Autokraft rechnet mit Streik ab November

435 Buslinien bedient die DB-Tochter Autokraft mit etwa 760 Mitarbeitern in Schleswig-Holstein. Künftig könnten unrentable Linien wegfallen oder müssten Fahrpreise erhöht werden, wenn sich im Streit mit Verdi über einen neuen Tarifvertrag im privaten Omnibusgewerbe keine Lösung abzeichne, sagt Autokraft-Geschäftsführer Frank Priewe.

Voriger Artikel
U-Boot „Rahav“ an Israel übergeben
Nächster Artikel
8,5 Millionen Volkswagen müssen in die Werkstatt

Blick ins Depot der Autokraft in Kiel-Wellsee: Den Schleswig-Holsteinern drohen unbefristete Streiks der Busfahrer.

Quelle: dpa
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Jan von Schmidt-Phiseldeck
Wirtschaftsredaktion

Veranstaltung in...

Aktuelle
Veranstaltungen
und Tagestipps!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten: Wirtschaft 2/3