9 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Hunderte Betriebe im Land stehen vor dem Aus

Billig-Milch Hunderte Betriebe im Land stehen vor dem Aus

Die Landwirtschaft in Schleswig-Holstein steht vor einer ihrer größten Pleitewellen. In den nächsten Monaten werden nach Einschätzung von Regierung und Fachverbänden mehrere Hundert Milchviehbetriebe schließen. Grund ist der Absturz des Milchpreises auf unter 20 Cent je Liter.

Voriger Artikel
Der MacGyver von Dätgen
Nächster Artikel
Initiative bündelt Hilfen für Bauern in Not

Viele Milchbauern im Land kämpfen um ihre Existenz.

Quelle: Oliver Berg/dpa
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Ulf B. Christen
Landeshaus-Korrespondent

Veranstaltung in...

Aktuelle
Veranstaltungen
und Tagestipps!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
Mehr zum Artikel
Bauern in Not
Foto: Landwirtschaftsminister Robert Habeck (links) und Bauernverbandspräsident von Schleswig-Holstein, Werner Schwarz wollen Bauern in Not helfen.

Ein Bündnis aus Politik, Landwirtschaft, Tierschutz und Kirche bündelt in Schleswig-Holstein die Hilfsangebote für Bauern in Not. Dabei gehe es nicht nur um wirtschaftliche Probleme, sondern auch um seelische Folgen, erläuterten die Initiatoren am Mittwoch in Kiel.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten: Wirtschaft 2/3