21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Blohm+Voss künftig auch in Frankreich

Schiffbau Blohm+Voss künftig auch in Frankreich

Die Hamburger Werft Blohm+Voss gründet einen zweiten Standort in Frankreich, wo sie große Megajachten mit mehr als 80 Meter Länge warten, überholen und umbauen will.

Voriger Artikel
Studie sieht wachsenden Markt für Sicherheitsbranche
Nächster Artikel
Bürgerschaft stimmt Verkauf des Flughafens zu

«Queen Mary 2» an der Werft Blohm+Voss in Hamburg.

Quelle: Daniel Reinhardt/Archiv

Hamburg. Blohm+Voss habe eine entsprechende Ausschreibung in La Ciotat in Südfrankreich direkt am Mittelmeer gewonnen, teilte das Unternehmen am Donnerstag in Hamburg mit. Dort gehe Blohm+Voss eine strategische Partnerschaft mit dem Unternehmen La Ciotat Shipyards ein, das ein 200 Meter langes Trockendock sowie angrenzende Werkhallen auf dem Werftgelände vermietet. Mit einem neuen Büro in Monaco und dem Standort in La Ciotat rücke Blohm+Voss noch näher an die Kunden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Veranstaltung in...

Aktuelle
Veranstaltungen
und Tagestipps!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten: Wirtschaft 2/3