9 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Breitbandstrategie auf dem Prüfstand

Glasfaser Breitbandstrategie auf dem Prüfstand

Glasfaser hat in Schleswig-Holstein ein Akzeptanzproblem: Die Anschlüsse mit ihrer theoretisch unbegrenzten Datengeschwindigkeit sind weit weniger begehrt, als die Landesregierung beim Anlauf ihrer Breitbandstrategie vor drei Jahren erwartet hatte: Nur 14 Prozent der Haushalte nutzen Glasfaser.

Voriger Artikel
Gewerkschafter kritisiert TKMS-Führung
Nächster Artikel
Energie im Norden bald günstiger als im Süden?

 Mit dem Ziel, das Glasfasernetz bis 2030 flächendeckend auszubauen, steht Schleswig-Holstein bundesweit alleine da.

Quelle: Peter Kneffel/dpa
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Ulrich Metschies
Wirtschaftsredaktion

Veranstaltung in...

Aktuelle
Veranstaltungen
und Tagestipps!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
Mehr zum Artikel
Kommentar

Inzwischen hat es wirklich jeder begriffen: Der Zugang zu schnellem Internet ist als Standortfaktor so wichtig wie eine gute Verkehrsanbindung. Doch die Realität in Deutschland sieht noch immer anders aus.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten: Wirtschaft 2/3