20 ° / 14 ° stark bewölkt

Navigation:
Brunsbüttel als Drehscheibe für Windenergieanlagen

Energie Brunsbüttel als Drehscheibe für Windenergieanlagen

Der Elbehafen Brunsbüttel hat sich zur Drehscheibe für den Bau von Windenergieanlagen in Schleswig-Holstein entwickelt. Er wird jetzt auch von Bahnkunden genutzt, die Windpark-Baustellen im Land beliefern.

Voriger Artikel
Hermes profitiert von Post-Streik
Nächster Artikel
Im Trio geht es wieder nach Litauen

Der Elbehafen Brunsbüttel ist Drehscheibe für Windenergieanlagen.

Quelle: Daniel Reinhardt/Archiv

Brunsbüttel. Die Bauteile werden ebenso wie viele der Komponenten, die regelmäßig mit dem Schiff im Hafen ankommen, zunächst zwischengelagert und anschließend per Lastwagen zu den regionalen Baustellen transportiert, teilte die Brunsbüttel Ports GmbH am Montag mit.

Weil nicht jeder Produktionsort eine direkte Wasseranbindung habe, könne der Bahntransport eine sinnvolle Alternative für Bauteile mit großen Lademaßen sein, sagte Geschäftsführer Frank Schnabel. Seit Oktober hätten bereits zweimal Spezialzüge Generator- und Rotorblatt-Komponenten für Onshore-Windenergieanlagen gebracht. Die Züge seien in Emden beladen worden. Für die Zukunft sei ein regelmäßiger Anlauf per Bahn in Planung, sagte Schnabel.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Veranstaltung in...

Aktuelle
Veranstaltungen
und Tagestipps!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten: Wirtschaft 2/3