18 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Bund sieht Milliardensumme für Verkehrsbauten vor

Verkehr Bund sieht Milliardensumme für Verkehrsbauten vor

Der Bund will in den nächsten Jahren in Schleswig-Holstein eine Milliardensumme in den Aus- und Neubau von Straßen und Wasserstraßen investieren. Mehrere Autobahnen, der Nord-Ostsee-Kanal, der Elbe-Lübeck-Kanal und einige Ortsumgehungen stehen als vordringlicher Bedarf im Bundesverkehrswegeplan bis 2030, den Bundesminister Alexander Dobrindt (CSU) am Mittwoch in Berlin vorlegt hat.

Berlin/Kiel. Enthalten sind der Weiterbau der A20 samt Elbquerung, der vierspurige Ausbau der A21 von Bargteheide bis Schwarzenbek und der sechsspurige Ausbau der A23 zwischen Tornesch und Hamburg- Eidelstedt. Auch mehrere Ortsumgehungen im Verlauf von Bundesstraßen gehören dazu.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Wirtschaft 2/3