17 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Care-Energy kündigt Netzbetreiber Tennet: Kundenverlust

Energie Care-Energy kündigt Netzbetreiber Tennet: Kundenverlust

Der Konflikt zwischen dem Energieversorger Care-Energy AG und den Stromnetzbetreibern weitet sich aus. Das Unternehmen hat nach eigenem Bekunden seinen Vertrag mit dem Netzbetreiber Tennet fristlos wegen falscher Mengenprognosen gekündigt.

Voriger Artikel
Zulieferer reagieren flexibel auf Schiffbau-Krise
Nächster Artikel
Altenwerder: Bahnhofserweiterung zwei Monate früher fertig

Martin Kristek, bei einer Pressekonferenz der Care-Energy Gruppe.

Quelle: Axel Heimken

Hamburg. Zuvor hatte schon der Netzbetreiber 50Hertz wegen ausstehender Umlagen nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) die Verträge mit der Münchner Firma gekündigt, die ihrerseits mit einer Kündigung reagierte. "Die Stromversorger werden mit falschen Zahlen versorgt", sagte der Chef des Hamburger Energiedienstleisters Care-Energy Management GmbH, Martin Kristek, am Donnerstag in Hamburg. Der Dienstleister ist Eigentümer der AG, behauptet aber, keinen Einfluss auf deren Geschäftspolitik zu nehmen.

Durch die Vertragskündigungen wechseln automatisch tausende Kunden zum Grundversorger ihrer Region. Zu Spitzenzeiten seien 200 000 Kunden mit Strom versorgt worden, berichtete AG-Chef Marco Wiebelt. Der Kundenverlust betrage 75 Prozent. "Wir wollen mit dem Rest konsolidiert weitermachen", kündigte er an.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Wirtschaft 2/3