17 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
DGB: Mindestlohn zahlt sich für Ungelernte in Hamburg aus

Gewerkschaften DGB: Mindestlohn zahlt sich für Ungelernte in Hamburg aus

Der Mindestlohn von 8,50 Euro hat sich in Hamburg nach Angaben des DGB vor allem für Ungelernte ausgezahlt. Für sie habe der Zuwachs beim Entgelt im 2. Quartal 2015 verglichen mit dem Vorjahreszeitraum 5,1 Prozent betragen, bilanzierte Hamburgs DGB-Chefin Katja Karger am Donnerstag.

Voriger Artikel
„Die Kapazitäten in Kiel reichen nicht“
Nächster Artikel
Studie: Nach Praktiker-Pleite fanden die meisten wieder einen Job

DGB-Chefin Katja Karger äußert sich zum Mindestlohn.

Quelle: Georg Wendt/dpa

Hamburg. Das Plus habe über dem westdeutschen Durchschnitt von 2,5 Prozent gelegen. Die Einführung des Mindestverdienstes sei ein ganzer Erfolg gewesen, ergänzte Karger. Einige Verstöße sind jedoch der Servicestelle Arbeitnehmerfreizügigkeit bekanntgeworden. So seien europäischen Wanderarbeitern statt Mindestlohn niedrigere Pauschalbeträge pro entladenem Container oder gereinigtem Zimmer gezahlt worden, hieß es.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Wirtschaft 2/3