9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Widerruf geht nicht immer glatt durch

Darlehensverträge Widerruf geht nicht immer glatt durch

Der Widerruf von Darlehensverträgen zur Immobilienfinanzierung scheint für Bankkunden alles andere als ein Selbstgänger zu sein. „Bei uns melden sich immer mehr Kunden, deren Widerruf abgelehnt wurde“, sagt Michael Herte von der Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein.

Voriger Artikel
Ernüchterung in der Wirtschaft über Flüchtlinge
Nächster Artikel
Sig Sauer will Sturmgewehre für die Bundeswehr bauen

Ein BGH-Urteil ermöglicht es vielen Immobilienbesitzern, aus bestehenden Darlehensverträgen auszusteigen und von billigen Zinsen zu profitieren. Voraussetzung: Die Belehrung durch die Bank zum Widerrufsrecht bei Darlehensverträgen ist fehlerhaft.

Quelle: Fotolia
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Jan von Schmidt-Phiseldeck
Wirtschaftsredaktion

Veranstaltung in...

Aktuelle
Veranstaltungen
und Tagestipps!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie Frau
Marion N.-Neurode

Anzeige
Mehr aus Nachrichten: Wirtschaft 2/3