21 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Deutscher Mieterbund dringt auf weitere Reformen im Mietrecht

Wohnen Deutscher Mieterbund dringt auf weitere Reformen im Mietrecht

Kurz vor der Einführung der Mietpreisbremse dringt der Deutsche Mieterbund (DMB) auf weitere einschneidende Änderungen im Mietrecht. Die Spielräume für Mieterhöhungen nach energetischen Modernisierungen müssten eingeschränkt werden, forderte der DMB am Mittwoch in Hamburg.

Voriger Artikel
Mehr Aufträge für deutsche Werften: Konzentration auf Kernmärkte
Nächster Artikel
EnBW wirbt bei Prokon-Gläubigern

"Miete Runter!" auf der Fassade eines Wohnhauses.

Quelle: Jens Kalaene/Archiv

Hamburg. Außerdem dürften Mieterhöhungen und Betriebskosten nur auf Basis der tatsächlichen Wohnfläche und nicht aufgrund "irgendwelcher Falschangaben" im Mietvertrag gezahlt werden, verlangte DMB-Direktor Lukas Siebenkotten. Die Umsetzung der vom 1. Juni an geltenden Mietpreisbremse in den Ländern will der DMB mit seinen 320 Vereinen genau beobachten. Lediglich Berlin führt die Preisbremse bereits zum 1. Juni ein.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Veranstaltung in...

Aktuelle
Veranstaltungen
und Tagestipps!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten: Wirtschaft 2/3