18 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Endspurt bei der Zuckerrübenernte

95 Prozent gerodet Endspurt bei der Zuckerrübenernte

Schleswig-Holstein Rübenbauern erwarten in diesem Jahr eine überdurchschnittliche Ernte. Fast überall sind die süßen Knollen bereits aus der Erde. Bis zum Jahresende werden sie in den Zuckerwerken eingetroffen sein.

Voriger Artikel
Goldgrube Kanalinspektionen
Nächster Artikel
Studie: Hamburger Ausbildungsmarkt auf hohem Niveau stabil

Schleswig-Holstein Rübenbauern erwarten in diesem Jahr eine überdurchschnittliche Ernte.

Quelle: Julian Stratenschulte/dpa

Albersdorf. Die Rübenernte in Schleswig-Holstein nähert sich dem Ende. Die Landwirte haben bislang rund 95 Prozent der Felder gerodet, sagte Frank Jeche vom Rübenbüro Schleswig-Holstein in Albersdorf (Kreis Dithmarschen). Die Rübenbauern erwarten in diesem Jahr eine überdurchschnittliche Ernte von rund 73,5 Tonnen pro Hektar. Das entspricht einer Gesamtmenge von rund 400 000 Tonnen Rüben. Damit erreichten sie nicht das Niveau der Rekord-Ernte 2014. Damals hatten die Bauern in den Marsch-Regionen zum Teil mehr als 100 Tonnen Rüben pro Hektar aus der Erde geholt.

In Schleswig-Holstein gibt es rund 450 Rüben-Bauern. Sie pflanzen die süße Ackerfrucht auf rund 5000 Hektar Fläche für das Nordzucker-Werk im niedersächsischen Uelzen an. Rund ein Drittel dieser Zuckerrüben werden laut Jeche von Nordzucker als Energie-Rüben an rund 60 Biogasanlagen in Schleswig-Holstein geliefert. Dazu kommen weitere 150 000 Tonnen Energie-Rüben, die auf 2000 Hektar Fläche von Schleswig-Holsteins Landwirten direkt an örtliche Biogasanlagen vermarktet werden.

Den Zuckergehalt der diesjährigen Ernte von 17,3 Prozent bezeichnete Jeche als durchschnittlich. Die Rübenkampagne — wie die Rüben-Ernte genannt wird — soll noch bis Jahresende dauern, kündigte Jeche an.

Die Wirtschaftliche Vereinigung Zucker (WVZ) erwartet, dass in Deutschland 30 000 Bauern in dieser Saison auf knapp 289 000 Hektar Ackerfläche insgesamt knapp 20,5 Millionen Tonnen Rüben anbauen. Diese werden in 20 Zuckerfabriken zu rund 3,3 Millionen Tonnen Zucker verarbeitet werden. Die Produktion von Zucker aus Zuckerrüben wird in Europa durch die Zuckermarktordnung (ZMO) der EU geregelt. Die soll ab 2017 wegfallen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Wirtschaft 2/3