18 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Entscheidung über Vergabe des Bahnnetzes West vertagt

Verkehr Entscheidung über Vergabe des Bahnnetzes West vertagt

Kiel (dpa/lno) - Die Entscheidung über den künftigen Betreiber der Bahnstrecke Hamburg-Sylt fällt frühestens in der kommenden Woche. "Wir gehen auf das Angebot des Verkehrsministeriums ein, die Angebotsunterlagen zu prüfen", sagte der Vorsitzende des Wirtschaftsausschusses, Christopher Vogt, am Mittwoch nach einer gemeinsamen Sitzung von Wirtschafts- und Finanzausschuss.

Die Entscheidung über die Vergabe sei deshalb auf kommende Woche vertagt worden.

Es geht um den Betrieb des Bahnnetzes West, der sogenannten Marschbahn, ab Dezember 2016. Derzeit betreibt die Nord-Ostsee-Bahn die Strecke. Der Nahverkehrsverbund Schleswig-Holstein habe jedoch vorgeschlagen, dass die DB Regio künftig den Zuschlag erhalten soll, berichtete das "Hamburger Abendblatt" (Mittwochausgabe). Die Bahn-Tochter habe das wirtschaftlichste Angebot vorgelegt. Dadurch soll das Land mehrere Millionen Euro pro Jahr sparen.

Die Deutsche Bahn will die Fahrzeit zur Nordseeinsel durch Sprinterzüge an den Wochenenden um 20 Minuten verkürzen. Auf der 238 Kilometer langen Bahnstrecke Hamburg-Westerland sind täglich etwa 18 000 Fahrgäste unterwegs.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Veranstaltung in...

Aktuelle
Veranstaltungen
und Tagestipps!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten: Wirtschaft 2/3